Menschlich und fachlich

kompetent betreuen

Wir bieten ein Umfeld, welches Betagten und Menschen, die an einer demenziellen
Erkrankung leiden, Nähe, Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. 

Pflege und Betreuung

Auf Augenhöhe

Wir bieten Betagten und Menschen, die an einer demenziellen Erkrankung leiden, ein wohnliches Zuhause, wo sie sich sicher und geborgen fühlen können. Es ist unser Anliegen, die Selbstständigkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner zu erhalten und zu fördern sowie ihre Bedürfnisse nach Individualität und Selbstbestimmung zu schützen. Sie sollen sich in einem herzlichen Umfeld aufhalten, wo Persönlichkeit, Würde und Respekt gelebt werden. Die ganzheitliche, individuelle Pflege und Betreuung steht im Vordergrund unseres Handelns. Dafür sorgen rund um die Uhr ca. 60 gut ausgebildete und engagierte Pflegende. 

Demenzspezifische Angebote

Unser Pflege- und Sicherheitskonzept ermöglicht Menschen mit einer diagnostizierten Demenz, länger selbstbestimmt ihr Leben zu gestalten. Dabei steht der Mensch und nicht die Krankheit im Vordergrund. Sie leben bei uns gemeinsam und sicher mit offenen Türen, in einer passenden physischen Umgebung und mit einem spezifischen Angebot für Stimulation und begleitenden Alltagsaktivitäten. 

Wahl des Hausarztes

Der Bereich Pflege arbeitet eng mit den ansässigen Hausärzten zusammen. Der Hausarzt kann selbst gewählt werden. Ebenfalls fördern wir die Mitwirkung von Angehörigen in Betreuungsfragen. 

Pflegebedarf – BESA

Zur Einschätzung der Ressourcen und des Pflegebedarfs verwenden wir das Bedarfsabklärungsinstrument BESA. Anhand der vorhandenen Fähigkeiten werden mit den Bewohnerinnen und Bewohner und ihren Angehörigen gemeinsame Pflegeziele beschrieben und vereinbart. 

Aktivierung

24-h-Betreuung

Hygiene-/QM-Zertifikate

Weitere Grundleistungen

Wir stehen unseren Bewohnern mit ausgebildetem Fachpersonal rund um die Uhr zur Verfügung und können so eine kompetente und umfassende Pflege und Betreuung gewährleisten.

Neben der Pflege sind weitere Grundleistungen inbegriffen:

Externe Dienstleistungen

Aktivierung

Unser Aktivierungsteam bietet unseren Bewohnern ein vielseitiges Programm, welches die vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten erhalten und fördern soll. Das vermittelt Lebensfreude, stärkt die geistigen Fähigkeiten, unterstützt die körperlichen Ressourcen und bietet die Gelegenheit, soziale Kontakte zu pflegen. Neben den täglichen Angeboten gibt es regelmässig diverse Veranstaltungen und Ausflüge sowie den wöchentlichen Gottesdienst.

Die Aktivierung bildet einen Teil der Betreuung und ist mit folgenden Angeboten im Alltag integriert:

Hygiene- und Qualitätsmanagement

Es finden regelmässige externe Audits durch Almedic Monitoring &
Safety in Hygiene in der Pflege, der Lingerie und in der Gastronomie statt.

Im Mittelpunkt steht der Bewohner. Das APH Gelterkinden ist sein Zuhause – hier darf er sich wohl- und sicher, geborgen und geachtet fühlen. Eine schöne, wohnliche Atmosphäre und gutes Essen sowie eine vielfältige Alltagsgestaltung sind uns genauso wichtig wie eine individuell angepasste und kompetente Pflege und Betreuung.

Wir haben ein offenes Ohr für die Anliegen von innen und aussen. Wir organisieren proaktiv Gesprächs- und Informationsrunden mit den Bewohnern, Angehörigen und Ärzten, der Apotheke und der Seelsorge.

Die Bedürfnisse und Anliegen der Anspruchsgruppen werden ernst genommen. Wir bemühen uns, diese optimal zu erfüllen sowie unsere Leistungen ständig zu überprüfen und die Abläufe und Angebote nötigenfalls anzupassen, um eine stetige Verbesserung zu erreichen.

Unsere Mitarbeiter sind gut ausgebildet und werden kontinuierlich weitergebildet, somit fördern wir die Entwicklung der Fachkompetenz. Zwischenmenschliche Qualitäten sind uns besonders wichtig. Wir fördern und erhalten diese, indem wir eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit anstreben.

Wir achten auf ökologisch und ökonomisch sinnvolle Abläufe.

Wir betreiben ein Qualitätsmanagementsystem, ausgerichtet auf die gesetzlichen Grundlagen von Behörden und Ämtern und aufgebaut auf den Vorgaben von qualivista, der Leistungsanforderung und -bewertung in Alters- und Pflegeheimen der Kantone BS, BL und SO.

In einem Rückmeldungssystem werden Fehlermeldungen und Verbesserungsmöglichkeiten systematisch erfasst und ausgewertet.

Wir überprüfen die Wirksamkeit unseres Qualitätssystems und die Wirkung und Qualität unserer Dienstleistungen mittels interner und externer Audits sowie durch Befragungen von Bewohnern, Mitarbeitern und Angehörigen.